Für einige Menschen sind finanzielle Probleme darauf zurückzuführen, dass sie nicht genug Geld verdienen. Für viele andere liegt das Problem jedoch darin, dass sie kein Geld sparen, entweder, weil sie ihr Geld nicht mit Bedacht ausgeben oder weil sie mehr Geld ausgeben, als sie verdienen.
Manche Menschen sind von Natur aus gut darin, Geld zu sparen und haben Freude daran, ihre Ersparnisse wachsen zu sehen. Für andere ist Geld etwas, das ausgegeben wird, sobald man es hat und alles andere fühlt sich wie eine verpasste Gelegenheit an. Wenn du zu der zweiten Gruppe von Mensch gehörst, aber sparen lernen möchtest, versuche, eine Mentalität anzunehmen, die Ersparnisse mehr wertschätzt als Produkte.
Dabei ist Geld sparen im Alltag gar nicht so schwer. Im Folgenden findest du zum Thema Geld sparen Tipps und Tricks, die dir helfen, einen Sparplan zu erstellen und deine finanziellen Ziele zu erreichen. 

Quellen durchforstet

29

Deine gesparten Stunden

156

Lesern geholfen

1.236

Haben wir geholfen?

  

Die beliebtesten Bücher zu diesem Thema -> folgt!


Wie spare ich Geld? So bekommst du deine Finanzen in den Griff! 

Setze dir ein konkretes Sparziel
Egal, ob du für einen Urlaub sparst, dein Haus renovieren möchtest oder für schlechte Zeiten etwas Geld sparen oder Geld anlegen möchtest, ein konkretes Sparziel hilft dir dabei, deine finanziellen Ziele zu erreichen. Rechne aus, wie viel Geld du benötigst und wie lange du brauchen, um diese Summe zu sparen. 

Mach dir einen Sparplan 
Einer der bestes Geld-Sparen-Tipps ist es, früh mit dem Geld sparen zu beginnen und regelmäßig zu sparen. Erstelle dir also einen Sparplan, damit du dein Geld verwalten und an deinem Ziel festhalten kannst. Geld sparen im Alltag funktioniert am besten, wenn du dir ein klares Bild von deinen regelmäßigen Ausgaben und Ausgabegewohnheiten machst. Sobald du weißt, wie du dein Geld ausgibst, kannst du ein realistisches Budget festlegen, das dir hilft, auf dem richtigen Weg zu bleiben. 

Ändere deine Ausgabegewohnheiten 
Ändere jeweils eine deiner Ausgabegewohnheiten und spare sofort Geld. Geld sparen im Alltag funktioniert häufig schon mit kleinen Ausgabenänderungen, die langfristig zu großen Einsparungen führen. Durch den Umstieg von einem großen zu einem kleinen Kaffee beim Bäcker kannst du schon 1,50 Euro pro Tag sparen. Wenn du beim Kauf eines Mittagessens sogar 5 Euro pro Tag sparen kannst, summiert sich dies im Jahr schon auf 1.200 Euro.

Bevor du herausfinden kannst, wie du dein Geld klüger ausgeben kannst, musst du zunächst verstehen, wohin dein Geld fließt. Kreditkarten sind von Natur aus kein Hindernis für deine Finanzen. Immerhin sind sie praktisch und viele Karten bieten Cashback für deine Einkäufe. Du solltest jedoch nur dann Geld mit deiner Kreditkarte ausgeben, wenn du die Rechnung am Monatsende vollständig abbezahlen kannst. 

Mach ein Budget und verfolge sowohl deine Einnahmen als auch deine Ausgaben. Sobald du weißt wofür du dein Geld ausgibst, kannst du nach Möglichkeiten suchen, mit denen Geld sparen im Alltag funktioniert. Sobald du herausgefunden hast, welche Gewohnheiten einen großen Teil deines Einkommens verschlingen, kannst du bewerten, ob diese Gewohnheiten wirklich notwendig sind oder nicht. Am Ende kommt investiertes oder gespartes Geld deinem Leben fast immer mehr zugute als Geld, das du für Produkte ausgibst, die sich in kurzer Zeit abnutzen oder uninteressant werden.

Geld anlegen: Dies sind die wichtigsten Do's und Dont's  

Es kann nervenaufreibend, verwirrend und einschüchternd sein, wenn du das erste Mal Geld anlegen möchtest. Das Investieren von Geld erfordert ein grundlegendes Verständnis wesentlicher Finanzkonzepte, genügend Wissen und Vertrauen, um häufige Fehler beim Geld anlegen zu vermeiden und festgelegte Anlageziele.

geld sparen

 Wenn du zum ersten Mal Geld anlegen möchtest, empfehlen viele Experten, sich an das zu halten, was du bereits gut kennst. Kennen du dich vielleicht bereits mit bestimmten Unternehmen, Branchen oder Anlagetypen aus? Vielleicht haben auch Freunde und Familie schon Erfahrungen mit dem Geld anlegen gesammelt. Wenn du über ein gewisses Vorwissen verfügst, ist es wahrscheinlich, dass du dich bei der Auswahl einer ersten Anlage wohler und sachkundiger fühlst.   

Funfact

Menschen geben pro Jahr etwa 2000 Euro für unerwartete Ausgaben aus. Haushalte mit hohem Einkommen haben hier die gleichen Ausgaben wie Haushalte mit niedrigem Einkommen. Zwei Drittel der unerwarteten Ausgaben entfallen auf medizinische Versorgung oder Kraftfahrzeuge. 

Wenn du überhaupt keine Vorkenntnisse auf diesem Gebiet hast, gibt es beim Geld anlegen und Geld sparen Tipps und wichtige Richtlinien, die du beachten solltest. Grundsätzlich solltest du dein Anlageportfolio immer ausreichend diversifizieren. Investiere zum Beispiel in breit diversifizierte Fonds, einschließlich Index-Investmentfonds und ETFs und nicht in Aktien einzelner Unternehmen. Spiele auf keinen Fall mit Geld, das du dir nicht leisten kannst, zu verlieren. 

Die wichtigsten Do's beim Geld anlegen 

1.) Bilde dich weiter. 
2.) Diversifiziere dein Portfolio.
3.) Investiere langfristig.
4.) Investiere früh und häufig in kostengünstige Anlagen.
5.) Behalte einen Notfallfonds. 


Die wichtigsten Dont's beim Geld anlegen 

1.) Investiere nicht blind.
2.) Nimm die Risiken ernst.
3.) Kaufe und verkaufe Aktien nicht häufig. 
4.) Lege nicht alle Eier in einen Korb.
5.) Nimm keine unnötigen Schulden auf, um Geld zu investieren.
  


Geld sparen Tipps: Die wichtigsten Tipps und Tricks in der Übersicht

Notiere dir deine Ausgaben
Der erste Schritt, beim sparen lernen, besteht darin, herauszufinden, wie viel du ausgibst. Behalte alle deine Ausgaben im Auge. Das bedeutet, jeden Kaffee, jeden Haushaltseinkauf und jedes Trinkgeld zu notieren. Sobald du diese Daten hast, ordne die Ausgaben nach Kategorien wie Benzin, Lebensmittel und Steuern und summiere jeden Betrag. Verwende deine Kreditkartenabrechnungen und Kontoauszüge, um sicherzustellen, dass du nichts vergisst. Suche nach einem kostenlosen Ausgaben-Tracker, der dir den Einstieg erleichtert. Die Auswahl eines digitalen Programms oder einer digitalen App kann dazu beitragen, einige deiner Arbeiten beim notieren von Ausgaben zu automatisieren.

Priorisiere deine Sparziele
Nach deinen Ausgaben und Einnahmen haben deine Sparziele wahrscheinlich den größten Einfluss auf deine Ersparnisse. Denke unbedingt an langfristige Ziele. Es ist wichtig, dass die Planung für den Ruhestand nicht aufgrund kurzfristiger Bedürfnisse in den Hintergrund tritt. Priorisiere deine Sparziele, damit du eine klare Vorstellung davon hast, wo du mit dem Sparen beginnen kannst. Wenn du
 beispielsweise weißt, dass du dein Auto in naher Zukunft ersetzen musst, kannst du schon jetzt damit beginnen, Geld dafür zur Seite zu legen. 

Erstelle ein Budget für Einsparungen
Sobald du eine Vorstellung davon hast, wie viel Geld du in einem Monat ausgibst, kannst du damit beginnen, deine erfassten Ausgaben in einem funktionsfähigen Budget zu organisieren. In deinem Budget sollte angegeben werden, wie sich deine Ausgaben an deinem Einkommen messen lassen, damit du deine Ausgaben planen und zu hohe Ausgaben begrenzen kannst. Berücksichtige auch regelmäßige Ausgaben, die zwar regelmäßig, aber nicht jeden Monat anfallen. 

Reduziere deine Ausgaben
Wenn deine Ausgaben so hoch sind, dass du nicht so viel sparen kannst, wie du möchtest, ist es möglicherweise an der Zeit, Kürzungen vorzunehmen. Identifiziere nicht benötigte Dinge, für die du weniger ausgeben könntest, zum Beispiel für Freizeitaktivitäten und Essen gehen. Suche außerdem nach Möglichkeiten, um deine monatlichen Fixkosten wie zum Beispiel kosten für Fernsehen und Handy zu reduzieren. Kündige Abonnements und Mitgliedschaften, die du nicht nutzt, insbesondere wenn sie sich automatisch verlängern. Verpflichte dich beispielsweise, nur einmal im Monat auswärts zu essen. Gönne dir vor Käufen eine Bedenkzeit und warte einige Tage mit deiner Kaufentscheidung, wenn du von einem nicht wesentlichen Kauf in Versuchung geführt wirst. 

Automatisches Sparen
Fast alle Banken bieten automatisierte Überweisungen zwischen Girokonten und Sparkonten an. Du kannst selbst festlegen, wie viel Geld du in welchen Abständen auf dein Sparkonto überweisen möchtest, damit ein Teil deines monatlichen Gehalts direkt auf dein Sparkonto fließt. Überprüfe dein Budget und kontrolliere jeden Monat deine Fortschritte. Dies hilft dir nicht nur, deinen persönlichen Sparplan einzuhalten, sondern auch, Probleme schnell zu identifizieren und zu beheben. Das Verständnis darüber, wie du Geld sparen kannst, kann dich sogar dazu inspirieren, mehr Möglichkeiten zu finden, um noch mehr zu sparen und deine finanziellen Ziele schneller zu erreichen.

Konto mit Sparplan: Schon viel ausprobiert, aber nichts hat funktioniert? Daran liegt es!  

Sparkonten mit Sparplan sind Bankkonten, auf denen du Geld anlegen und Zinsen verdienen kannst. Obwohl solche Sparkonten definitiv ihren Platz in Finanzplänen haben, zum Beispiel zum Anlegen von Geld für einen Notfallfonds, hat das Anlegen deines gesamten Geldes mit einem Sparplan Nachteile und ist wahrscheinlich nicht die beste Option. Sparkonten mit Sparplan zahlen normalerweise mehr Zinsen als Girokonten, aber immer noch keine so hohe Rendite, wie du sie bei anderen Arten von Anlagen erzielen kannst. Einige Sparkonten haben sogar monatliche Gebühren oder Mindestguthabenanforderungen, die du erfüllen musst, um monatliche Gebühren zu vermeiden. Wenn du Geld hast, von dem du weißt, dass du es für einen bestimmten Zeitraum nicht benötigst, kannst du es anderweitig anlegen und investieren. Geld, das langfristig angelegt werden soll, kannst du zum Beispiel in Aktien, Anleihen, Investmentfonds und ETFs anlegen und hier eine höhere Rendite erzielen, wenn auch mit einem zusätzlichen Risiko. 

Das ist spannend!

Menschen mit einem Sparplan sparen etwa doppelt so viel wie diejenigen, die keinen Sparplan haben. Der einfachste Weg, um Geld zu sparen, besteht darin, in jeder Zahlungsperiode automatisch einen festgelegten Betrag auf das Sparkonto einzuzahlen. 

Geld sparen im Alltag: Wann macht es Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen? 

Finanzberater können eine große Hilfe sein, um Schulden in den Griff zu bekommen. Sie sind Experten darin, ihren Kunden zu helfen, ihre Finanzen langfristig in den Griff zu bekommen. Finanzberater können verschiedene Dienstleistungen erbringen.  

Geld sparen lernen

Das Schuldenmanagement ist ein wichtiger Bereich, in dem ein Finanzberater dir mit professioneller Hilfe zur Seite stehen kann und dich bei der Planung einer gesunden finanziellen Zukunft unterstützen kann. Eine Person, die von Schulden überwältigt ist, ist wie eine Person, die aus einer offenen Wunde blutet. Der erste Schritt besteht in diesem Fall darin, die Blutung zu stoppen. Ein vertrauenswürdiger Berater kann den Cashflow eines Kunden abbilden und vorhandene und potenzielle Problembereiche identifizieren. Nach der Analyse deiner gehaltenen Schulden kann der Finanzberater beginnen, eine Schuldentilgungsstrategie für dich zu priorisieren.  

Das solltest du beim Sparen mit wenig Geld beachten 

Wenn dein Einkommen unter einer gewissen Grenze liegt, fällt es dir möglicherweise schwer, überhaupt zu sparen. Auch Sparen mit wenig Geld ist jedoch mit ein wenig Kreativität möglich. Die Wohnkosten sind normalerweise die größten Kosten, die eine Person oder eine Familie hat. Sparen mit wenig Geld beginnt in der Regel mit einer Senkung der Wohnkosten. Wenn du die Wohnkosten niedrig hältst, steht dir mehr Geld zur Verfügung. Einer der besten Geld-Sparen-Tipps ist es, die gesamten Wohnkosten unter 35% deines Nettogehalts zu halten. Danach ist es an der Zeit, weitere Geld-Sparen-Tipps zu befolgen. Verpflichte dich, Einkäufe nur bei dringendem Bedarf zu tätigen, bis sich deine Reserven auf einem komfortablen Niveau befinden. Wenn du etwas kaufen musst, arbeite daran, wenn möglich gebraucht zu kaufen oder zumindest Waren im Angebot zu kaufen. Ausgaben für Freizeitaktivitäten wie Essen gehen, Barbesuche nach der Arbeit, Kinobesuche und andere Ausgaben für deine Unterhaltung können dein Budget ziemlich schnell belasten und sollten auf ein Minimum begrenzt werden. Sparen zu lernen bedeutet auch, deine Lebensmittelrechnungen möglichst niedrig zu halten. Lerne, selbst zu kochen, anstatt Fertiggerichte und Snacks zu kaufen. Plane dein wöchentliches Menü anhand der Angebote in den örtlichen Geschäften.

Sparen lernen: Gibt es etwas, das ich jetzt sofort tun kann? 

Manchmal ist der beste Weg, um zu sparen, einfach, sich seiner Finanzen und Ausgabegewohnheiten bewusster zu werden. Mit einem Verständnis deines Budgets und deiner wahren Bedürfnisse kannst du anfangen, mehr Geld zur Seite zu legen, als du wahrscheinlich jemals erwartet hast. Um effektiv zu sparen, solltest du sowohl langfristige Strategien wie die Tilgung von Schulden als auch kurzfristige Taktiken wie das Auslassen des Cocktails im Restaurant in Betracht ziehen. Während du möglicherweise nicht in der Lage bist, alle deine Ausgabegewohnheiten über Nacht zu ändern, kannst jedoch du einige Schritte sofort einleiten. Das hilft dir beim Sparen mit wenig Geld. Verzichte auf Unterhaltung, Restaurantbesuche und unnötige Einkäufe. Trinke weniger Wasser in Flaschen, fahre mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit, kaufe no-name oder gebrauchte Produkte, senke die Temperatur deines Warmwasserbereiters oder ersetze deine Glühbirnen mit Energiesparbirnen. 

Zu guter Letzt...

Wenn du dich mit der Frage, "Wie spare ich Geld?", überfordert fühlst, bist du mit diesem Gefühl nicht allein. Während einige denken, zu sparen sei relativ einfach, haben viele Menschen überhaupt keine Ersparnisse. Auch wenn das Ausgeben von Geld viel aufregender ist, solltest du lernen, sparen lernen als Priorität zu betrachten. Es gibt viele Möglichkeiten, Geld zu sparen. Auch die besten Tipps zum Sparen funktionieren jedoch nur, wenn du sie auch gewissenhaft befolgst. Menschen, die erfolgreich sparen, sind in der Regel sehr zielstrebig und konsequent. Auch sparen mit wenig Geld ist nicht unmöglich und auch du kannst es schaffen, wenn du an dich glaubst und lernst, diszipliniert und klug mit Geld umzugehen. Mache dir einen Plan für den Aufbau eines Notfallfonds und vertraue darauf, dass du die Willenskraft hast, deinen Sparplan konsequent umzusetzen und tatsächlich durchzuhalten. 

Die beliebtesten Bücher zu diesem Thema-> folgt!


Die wichtigsten Fragen zum Thema

Wie kann man schnell viel Geld sparen?  

  1. Führe Buch über Deine Ausgaben. 
  2. Erstelle ein Budget. 
  3. Dein persönlicher Sparplan. 
  4. Lege fest, wofür Du sparst. 
  5. Setze Prioritäten. 
  6. Nutze die richtigen Tools. 
  7. Automatisiere das Sparen. 
  8. Beobachte deine Ersparnisse beim Wachsen.

Wieviel sollte man monatlich sparen?

Viele Experten empfehlen, jeden Monat 20 Prozent deines Einkommens zu sparen. Gemäß der populären 50/30/20-Regel solltest du 50 Prozent deines Budgets für essentielle Dinge wie Miete und Essen, 30 Prozent für beliebige Ausgaben und mindestens 20 Prozent fürs Sparen einplanen.  

Warum sollte man Geld sparen?

Warum eigentlich sparen? Auch wenn es vielleicht nicht immer „in“ ist, gibt es nach wie vor genügend Gründe, um regelmäßig zu sparen. Zum einen stärkt es deinen Charakter, denn du wirst selbstbeherrschter und geduldiger. Außerdem hilft es dir dabei, ein Vermögen aufzubauen und somit für deinen Ruhestand vorzusorgen.  

Wie kann man am besten im Haushalt sparen?

  1. Senken Sie den Stromverbrauch. Wahre Stromfresser im Haushalt sind große Geräte wie Kühlschrank und Gefriertruhe. 
  2. Vergleichen - und wechseln Sie. 
  3. Nutzen Sie das Sharing-Prinzip.
  4. Planen Sie Ihre Ausgaben vor. 
  5. Sammeln Sie Punkte beim Einkauf. 
  6. Fahren Sie Fahrrad. 
  7. Fasten Sie Online-Shopping.

    2 Antworten zum Thema (Plural) "Wie spare ich Geld?"

    • erotik izle

      You should be a part of a contest for one of the greatest websites on the net. Amabel Foss Pulling

      • Cédric

        Hi Donald, yes of course i would like to be a part of this contest. 🙂 How can i sign in?

Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.